//deralte_gmbh/
Deralte GmbH
Logo
von Deralte
Seitenauswahl
Deralte GmbH
Arbeitsplätze
Berufe nach Ress.
Lohnübersicht
Stellenanzahlübersicht
Leistungen
Ausbildungsvergütung
Jahressonderzuschlag
Kredite
Urlaubsgeld
Wohnungen
Sonstige Leistungen
Firmensachen
Finanzen
Geschäftsführung
Firmeninterna
Abrechnung
Sonstiges
Update
Firmenextern
Sticker

Kredite



Was ist das?
Fleißige Mitarbeiter können einen 0% Kredit erhalten.

Wer bekommt einen Kredit?
Angestellte der Firma.

Wie viel bekomme ich?
Unterschiedlich. Arbeiter der 1. Ausbildungstufe bekommen fix 10'000. Bei Arbeitern ab 2. Ausbildungsstufe wird es nach dem durchschnittlichen Produzierten berechnet, welches nach jedem Arbeitsvorgang vom System aktualisiert wird. Man kann aber nur maximal 250'000 bekommen.
Beispiele:
1. Ausbildungsstufe: 10'000
2. Ausbildungsstufe: 1674*30*3=150'660
3. Ausbildungsstufe: 2542*30*6=250'000
Die 1674 und 2542 sind die durchschnittlichen produzierten Ressourcen. Die 30 sind fix sowie die 3 für 2. Stufe und 6 für 3. Stufe.

Was sind die Bedingungen?
  • Man muss fleißig sein, dh. mind 15x im Vormonat oder im aktuellen Monat zur Arbeit gegangen sein.
  • Vor einem Kredit muss man mind 30x zur Arbeit gegangen sein.
  • Man kann einen Kredit nur alle 4 Monate beantragen.

Wie soll man den Kredit zurückzahlen?
Man kann den Kredit zurückzahlen,
  • indem man eine gestellte Wohnung (kompletter Wohnblock wenn verfügbar) mietet, deren Miete so hoch ist, wie der Tagessatz den man zahlen muss.
  • indem man einen Dauerauftrag erstellt deren Höhe ein Tagessatz ist, aber da dort 4% Überweisungsgebühren sind, muss man oft länger Zahlen.
  • indem man den Betrag zurücküberweist, aber dies gibt es nur für Mitarbeiter, die verlässlich sind, dh. über 20x im Monat zur Arbeit gehen.
Man kann zwischen Option 1 und 2 selber entscheiden. Option 3 kann nur vom Arbeitgeber vorgeschlagen werden. Fragen kann man dennoch.

Was ist ein Tagessatz?
Der Tagessatz berechnet sich ganz einfach. Da das System die durchschnittlich produzierten Ressourcen berechnet, kann man davon den durchschnittlichen Lohn berechnen. Ein Tagessatz ist die Hälfte des Durchschnittlohnes.
Beispiele:
Stufe 1: 1156*3/2=1'734
Stufe 2: 1674*6/2=5'022
Stufe 3: 2542*3,65/2=4'640

Wie viele Tagessätze muss ich denn zahlen?
Für Miete: Tagessätze=aufgerundet(Kreditsumme/Tagessatz)
Für Dauerauftrag: Tagessätze=aufgerundet(Kreditsumme/(Tagessatz*0,96))
Beispiele:
Stufe 1: 10'000/1'734=6 (Miete) 7 (Dauerauftrag)
Stufe 2: 150'660/5'022=30 (Miete) 32 (Dauerauftrag)
Stufe 3: 250'000/4'640=54 (Miete) 57 (Dauerauftrag)
Überschüssiges Geld wird am Ende zurück überwiesen.

Was muss ich dafür tun?
Einfach eine Ymail an die Geschäftsführung schicken und eine Kontonummer hinterlassen.

Und dann?
Dann wird geprüft, ob die Bedingungen erfüllt werden können. Wenn ja, dann wird entschieden, wie das Geld zurück gezahlt werden soll. Anschließend wird der Kredit überwiesen.

Gibt es noch irgendwelche Einschränkungen oder Besonderheiten?
Liegt die Anzahl der Tagessätze bei 1. Stufe über 15d, bei 2. Stufe über 45d bzw bei 3. Stufe über 90d, so wird der Kredit abgelehnt. Cheaten ist vielleicht möglich, aber das klärt man dann per Ymail. Man kann aber auch, wenn ein Kredit abgelehnt wurde, eine niedrigere Stufe auswählen. Vielleicht wird dann der Kredit gewährt.
Beim Kredit der überwiesen wird, werden die Überweisungsgebühren mit eingerechnet, damit auch wirklich die Summe ankommt, die berechnet worden ist. Beim Rückzahlen von überschüssigen Geld werden die Überweisungsgebühren aber nicht mehr eingerechnet.
Sollte von Kreditnehmer kein Dauerauftrag eingerichtet worden sein, obwohl man sich darauf geeinigt hat, so wird der Lohn halbiert und ggf. abgerundet (4,5/2=2), bis die Schulden über Arbeitsgänge zurückgezahlt worden sind. Als zusätzliche Maßnahme wird überschüssiges Geld nicht zurück überwiesen. Die Anzahl der Arbeitsgänge ist gleich der Anzahl der Tagessätze für Miete.
Wird keine Miete mehr überwiesen oder der Schuldbetrag nach einer gewisssen Zeit nicht zurück überwiesen, so gelten die gleichen Bedingungen wie beim Versäumnis des Dauerauftrages.

Für Mitarbeiter von TD gelten die gleichen Konditionen.